Napoli > Villa mit dem Auto

Wegbeschreibung vom Flughafen Neapel mit dem Auto (Leihwagen) zur Villa Poggio al Sole in Castellabate

Die Büros der Autovermietungen liegen neuerdings am großen Leihwagen-Parkplatz.  Man wird mit einem kostenlosen Shuttle zum großen Leihwagen-Parkplatz gebracht. An der Flughafen-Info fragen, wo der Shuttle hält (es ändert sich laufend).

Dann verlässt man diesen Parkplatz auf einer kleinen Straße, die auf die Zufahrtsstraße mündet. Man biegt rechts auf diese Straße ab.

Diese Straße vom Flughafen führt auf eine große (sehr unübersichtliche) Kreuzung. Hier gibt es per-manent Baustellen, so dass sich die folgende Schilderung immer wieder als überholt erweisen kann.

Die Straße ist vierspurig, sie  führt zunächst geradeaus, macht dann einen Rechtsbogen. Man sollte sich schnell links einordnen, denn schon nach ca. 1 Kilometer geht es links ab auf die Autostrada. Man wählt nicht die Abfahrt beim ersten Autostrada Schild „Tangentiale“, sondern das zweite Autostrada-Schild, kurz danach :

Wichtig ist: Folgen Sie dem Schild Autostrada und dazu der Richtungsangabe Reggio di Calabria (auch abgekürzt möglich) oder Salerno. Es gibt zwei Autobahnanbindungen des Flughafens Neapel: die mehr im Inland verlaufende Autobahn Roma- Reggio (empfehlenswert) – und die an der Küste entlang-führende Autobahn über Pompeji und Castellamare. Beide Autobahnbahnen münden bei Salerno ineinander, von daher sind beide ab Flughafen „richtig“. Wichtig ist nur: Nicht Richtung Rom auf die Autobahn.

Vor Salerno aufpassen – hier münden die beiden Autobahnen ineinander – und hier biegt eine autobahnähnliche Verbindung ins Zentrum von Salerno ab, während man selbst auf der Autobahn Richtung Reggio di Calabria bleiben muss.

Man fährt auf dieser Autobahn bis zur Abfahrt Battipaglia. Von der Autobahn kommt man über eine neue Hochstrasse in den Ort Battipaglia Richtung Agropoli. Auf dieser Straße bleiben, die durch Battipaglia führt und dann geradeaus durch mehrere Orte in der Ebene immer in Richtung Agropoli.

Man bleibt auf dieser gut ausgebauten Landstraße (Nummer 18) bis zur Abfahrt Agropoli Süd. Hier fährt man von der Landstraße auf einer Art Abfahrt herunter auf eine Landstraße, auf die man nach rechts einbiegt. Ca. 200-300 Meter später  kommt man in einen Kreisverkehr. Man biegt nicht rechts  ab nach Agropoli , sondern wählt die nächste Ausfahrt, nach Castellabate bzw. Santa Maria di Castellabate.

Man bleibt auf dieser Straße, die sich durch das Hügelland schlängelt. Es gibt Häuser, Gehöfte, kleine Siedlungen. Nach etwa 8 Km steht auf der rechten Seite ein Hotel namens „Eden“, und  nur 100 m weiter  geht links eine kleine Straße (SP 15 – Strada Provinziale 15)  den Berg hoch. Sie führt ins Bergdorf Castellabate. Man nimmt diese Straße, sie führt in großen Serpentinen den Berg hoch. Man fährt bis fast nach oben.

Die Villa Poggio liegt kurz vor dem Ortseingang von Castellabate rechts unterhalb dieser Straße und ist von oben nicht zu sehen. Aber glücklicherweise hat die Region genau bei unserer Einfahrt ein blaues Straßenschild aufgestellt mit dem Hinweis nach Castellabate bzw. Perdifumo. – außerdem steht hier ein blaues Schild mit den Angaben: 15 (Strada provinziale 15) und 3 (Km 3).

Zur weiteren Orientierung: gemauerte  Grenzpfeiler an der Straße, gelb mit einer roten Sonne.  Man biegt in einer scharfen Rechtskurve in die Einfahrt, eine steile Zufahrt hinunter auf das  gelbe Tor zu, wo der Fußweg zur Villa beginnt. Die Zufahrt macht erneut eine  Kurve nach rechts und kurz danach eine 90 Grad-Kurve nach links. Dann steht man schon fast vor der Villa.

Stand: Januar 2013

 

interessante Links


(Wetter in Castellabate)